wir lieben Musik

willkommen bei HiFiLAB

seit 1985 entwickeln wir Lautsprecher für professionelle und private Kunden für die Bereiche Heim, Heimkino, Auto und ELA/Beschallung

Im nebenstehenden DL können Sie die Umfänge aller Arbeiten sehen, die wir für Sie erledigen können. Bitte fragen Sie bei konkretem Interesse nach, ob wir das im gewünschten Umfang für Ihr Projekt anbieten können. -->


Klicken Sie auf das obige Logo für mehr Informationen.                                                    Click to above logo for more info.

Sonderverkauf:

Wir sind europäischer Entwicklungspartner und Vertrieb zweier Kleinhersteller von Audio-Artikeln:    

AkipLab, ein taiwanesisches Familienunternehmen mit über 40 Jahren an Expertise für Folien-Hochtöner (Magnetostaten und Air MotionTransformer) mit eigener Fabrik in Süd-China

und

Magnan, ein US-amerikanisches Familienunternehmen für extrem audiophile handgefertigte Audio-Kabel.

Für weitere Infos kontaktieren Sie uns bitte und klicken auf die nebenstehenden pdfs/logos.

Manchmal haben wir Neuware oder Vorführware im Sonderverkauf, dann finden Sie dazu jeweils pdfs.


Da im Laufe der vielen Jahrzehnte sich doch sehr viel angesammelt hat in meinem Laborlager, biete ich das hier als geprüfte meist absolute NOS (new old stock) Ware an. Mit Schätzen aus diesem Fundus habe ich schon viele Leute glücklich gemacht, konnten sie doch ihre 20 - 30 Jahre alten Lautsprecher mit Neuteilen reparieren, die ich heutzutage altersbedingt ohne Herstellergarantie deutlich unter den damaligen Preisen anbieten kann. Schauen Sie einfach ab und an mal rein. Wegen des Umfangs habe ich das auf einer eigenen Subdomain platziert, klicken Sie auf das nebenstehende "SCHNÄPPCHEN". Ich werde diese und weitere Schätze auch in ebay-Kleinanzeigen anbieten. Mein Name dort: komethifilab.


Für manche der von uns in der Vergangenheit entwickelte Produkte sind hier Datenblätter abrufbar. Zur freien Verfügung für Privatleute, aber nicht für kommerzielle Zwecke:

Anfangs der 1990er entwickelte ich auf Vermittlung der deutschen Lautsprecherlegende Wolfgang Seikritt die 2te Generation der SonoFer Lautsprecher, von alten brAun-Mitarbeitern im Geiste des Designs und der Qualität dieser Traditionsmarke weiter gedachte Heimlautsprecher für anspruchsvolle Hörer. Hier die Originalunterlagen zu "meinen" Modellen SF 2.01, SF3.01, SF4.01, SF5.01, SF7.01 und SF9.01. Zudem, da die Vorgängerserie teils Probleme mit defekten Hochtönern hatte,  die ich reparierte, folgen auch ein paar Pläne meiner bisher für Privatkunden verbesserten/aufgefrischten/umgebauten SonoFers. Die Downloads können Sie sich zu rein privaten Zwecken gerne - natürlich kostenlos - runterladen:

SF-4.01

SF-5.01

SF-7.01

SF-9.01


schon zuvor, Ende der 1980er Jahre, hatte ich für den Car-Audio-Vertrieb TRICOM, den ich nicht nur technisch unterstützte, einen Heim-Lautsprecher entworfen, der nach einigen Schleifen in Dänemark letztlich in Süddeutschland gebaut wurde. Da Tricom aber im Heimbereich nicht etabliert war, folgte den ersten 500 Stück kein 2tes Lot. Schade, denn die Besitzer dieser Lautsprecher waren durchweg begeistert.  Hier ein paar Infos zur PINOCCHIO:


2003 begann dann die Entwicklung "meiner" Subwooferchassis für Alpine, die, zunächst als "SWL" in den Größen 12, 10 und 8 Zoll ab 2004 vermarktet wurden. Die Nachfolger, die mit den Vornamen "SWE" und dann "SWG" farbliche Updates bekamen, behielten immer die Konstruktion und somit auch die Daten. Bis heute stellen sie die Benchmarks in ihren Preisregionen dar. Die entsprechenden "Baubücher", die den sehr universellen Einsatz dieser Treiber in gänzlich unterschiedlichen Gehäusearten und -größen belegen, sind hier zum Download. Achtung: die seit ca 2015 unter dem Vornamen "SWE" vermarkteten 12- und 10 Zoll Woofer sind die Nachfolger der von mir in den Nuller Jahren zum gehäuselosen Einsatz entwickelten "iB"-Typen, die ich - um Vorurteilen aus dem Weg zu gehen - nun mit Gummisicken und aus Kostengründen mit einem weniger aufwändigen Blechkorb konstruiert habe. Dafür habe ich keine Gehäusevorschläge veröffentlicht, der 10Zoll passt in große geschlossene Gehäuse ab 35 Litern, der 12 Zoll ab 55 Litern. Daher dafür hier keine Downloads. Das Bild zeigt einen der frühen Prototypen des 12 Zoll noch mit der vorläufigen Bedruckung.


In den "wilden" 1990er Jahren vertrieben wir Tricom'ler etliche Subwoofer mit Weltruf. Da die auch heute noch treue Fans haben, hier eine Datensammlung dafür und für die drei "Ur"-Stroker auch meine Gehäusebauvorschläge im bewährten "Baubuch" Format. Auf Anfrage kann ich auch zu den anderen Woofern noch Bauvorschläge schicken.


In den Anfangsjahren des CarAudio-Vertriebs TRICOM  lernten wir viel und gaben davon die meisten Weisheiten gleich weiter an unsere Kunden. Zwischen 1990 und 1997 leistete ich Frondienste, ich stand werktäglich ab 16:30 für Fragen unserer Kunden zur Verfügung. Da bekam ich ein sehr gutes Gefühl für die Wissenslücken unserer Fans. Die  versuchten wir in Form der damals sehr beliebten "Tricom-Infos" mit unseren Erkenntnissen zu versorgen, die wir drucken ließen und an unsere Händler und Kunden verteilten. Das letzte davon, das "Info-4" ist unten im Downloadbereich zu finden.   Ab 1994 schrieb ich dann das fünfte Info, doch es wurde ziemlich schnell viel zu viel und wuchs bis in die 2000er Jahre auf weit über 200 Seiten an. Letztlich entschloss ich mich 2007 einen Verlag zu suchen, der es drucken wollte. Leider bedeutete das Kürzungen und nur wenige Bilder. Und letztlich haute die Lektorin dann noch mehr Fehler in meinen Text, als ich schon selbst getippt hatte. Long story short: hier ist ein ganzes im Buch zu kurz gekommenes Kapitel in "schön" zum Download:


In den vielen Jahren meines letztlich zum Zweitberuf gewordenen Hobbys habe ich mit Freunden und Kollegen sehr viel experimentiert. Dabei sind diverse Erkenntnisse gewonnen worden, von denen ich hier ein paar zum DL für private Zwecke veröffentliche. Manche dieser Texte sind auch ins Buch gewandert, das ich von 1994 bis 2008 geschrieben habe und von dem zwischen 2009 und 2014 knapp 2500 Stück verkauft worden sind. Es ist, bis auf ein paar ganz wenige Exemplare, nun ausverkauft und erzielte Ende 2019 in Amazon anscheinend krasse knapp 100 Euro Gebrauchtpreis.

bewährter Bauvorschlag für einen hoch auflösenden Regallautsprecher hohen Wirkungsgrads mit verschiedenen Weichen, je nach Klangwunsch:

Bauanleitung für 150W Mono-Heim-Endstufe aus ebay-Teilen. Nachbau auf eigenes Risiko:

Car Audio:

Heim-Audio und universal:


Ein optisch (aber nicht akustisch) dezentes Heimkino, das ich im Verwandtenkreis verwirklicht habe:


Im pdf finden Sie einige Links, die aus meiner Sicht sehr wertvolle Informationen bieten für Mitmenschen, die das Hobby des Hifi-Bastelns und -sammelns pflegen. Falls ein Link Probleme macht, bitte ich Sie, mir das mitzuteilen. Für die Inhalte der Links sind die jeweiligen Inhaber verantwortlich.